Europa / Gehälter / unterschwellige Unterdrückung

 

Die Frau hat die Wahl zwischen einem Dreifachjob, also Hausarbeit, Kindererziehung und Beruf zu dreiviertel der Bezüge des Mannes - oder sie bleibt zu Hause und lernt das Gesamtwerk Benjamin Blümchens kennen.

 

von Malte Welding

Wie eine Frau sein soll

Wir fühlen uns hier im Westen Gleichberechtigt und frei alles selbst entscheiden zu können. Aber sind wir das wirlich?

Weiterlesen

Bedeutende Frauen International
Datenbank von Luise F. Pusch: www.fembio.org


Für nichts wird soviel Reklame gemacht wie für Männer. Unentwegt erinnern sie an sich selbst: auf Geldscheinen und Gedenkmünzen, mit Bronzebüsten und Straßenschildern, in Lexika und Zitatensammlungen. Frauen kommen dabei, beziehungsweise kamen bis vor kurzem, so gut wie nicht vor.

Wieso verdienen Frauen immer noch weniger als Männer?

 

"Astrid van der Haegen erklärt sich die teilweise eklatanten Unterschiede bei den Spitzengehältern damit, dass Frauen wesentlich höhere Grundsätze bezüglich Ethik und Moral hätten und viele darum ein Jahreseinkommen, welches über 500 000 Franken liege, ablehnten. "

Quelle: Weltwoche

 

mehr dazu: Lohncheck

Sieg für Frauen:

 Gleiches Gehalt für gleiche Arbeit?

(ich weiß, die Quelle ist fragwürdig, aber was soll man machen, wenn nur hier darüber berichtet wird?)

 

Sex ist keine Arbeit und unser Körper ist keine Ware

© Ruchira Gupta, übers. v. Leni Kastl (23.03.11)

 

 

_____________________________________________________________________________

"Im Namen der Ehre" / Islam / Nahost

a pakistani woman who was gang raped in so called "honour"

a pakistani woman who was gang raped in so called "honour" punishment says she fears for her safety after court overturned the convictions of five men.

Pedophilia and Bestiality In Islam

 

Der von vielen Muslimen verehrte iranische Revolutionsführer Ayatollah Khomeini vertrat in seinem Buch "Meine Worte" folgende Meinung zum Thema:

Ein Mann kann sexuelles Vergnügen von einem Kind haben, das so jung ist wie ein Baby. Jedoch sollte er nicht eindringen; das Kind für Sexspiele zu gebrauchen ist möglich ! Wenn der Mann eindringt und es verletzt dann sollte er für sie sorgen ihr ganzes Leben lang. Dieses Mädchen jedoch gilt nicht als eine seiner vier dauerhaften Frauen. Der Mann ist nicht geeignet, die Schwester des Mädchens zu heiraten Es ist besser für ein Mädchen, zu einem Zeitpunkt heiraten, dass sie die erste Menstruation im Haus ihres Ehemanns anstatt ihres Vaters bekommt. Jeder Vater, der seine Tochter so verbindet, hat einen dauerhaften Platz im Himmel.


Ayatollah Khomeini, aus seinem Buch
"Tahrirolvasyleh", fourth volume, Darol Elm, Gom, Iran, 1990

___________________________________________________________________________

Afrika / FGM / Islam /

SUBMISSION

-Ein Film der den Regisseur das Leben kostete.

 

 

Nach einer Drehbuchvorlage, geschrieben von  Ayaan Hirsi Ali, niederländische Politikerin, Frauenrechtlerin und Islamkritikerin; arbeiteten sie und Theo van Gogh (* 23. Juli 1957 in Den Haag; † 2. November 2004 in Amsterdam),  ein Filmregisseur, Publizist und Satiriker, den Film Submission aus. Der 10 minütige Film erzählt von den Grausamkeiten die muslimischen Frauen angetan werden.

Die brutale Kritik, an dem Thema das anzusprechen ein Tabu ist, folgte prompt in Form von einem Attentat auf van Ghogh. An ihm wurde ein Brief gefunden, in welchem Ali auch mit den Tod bedroht wurde.

Ayaan hat danach 2 Bücher geschrieben.

"ich klage an" - ein Plädoyer für die Befreiung der muslimischen Frauen

und "Mein Leben, meine Freiheit" - Die Autobiographie.

Das zweite habe ich gelesen und kann es sehr empfehlen. Es ist sehr klar geschrieben und informiert auch über die damaligen Zustände in Afrika.

Everything was Life

ein Film der in Bildern erklärt was FGM ist

FGM

Weltweit wird die Zahl der Frauen, die an ihren weiblichen Genitalien verstümmelt wurden, auf ca. 135 Millionen geschätzt, und jeden Tag wird an ca. 6.000 Mädchen diese Praxis vollzogen.

 

Risikogebiete:

Vor allem Nord Afrika; Islamische Staaten; Gebiete die von Kurden bewohnt sind; Gebiete mit hohem muslimischen Anteil: Türkei, Bosnien; Teile Indiens und Asiens; ganz Europa und Amerika (unter Immigranten, die aus Risikogebieten kommen; die Staaten ignorieren es teilweise, teils gibt es bereits Gesetze dagegen, aber wenige bis gar keine Verurteilungen der Straftäter)

 

Quelle: Wikipedia und Pro Frau

 

Allen voran kämpft Waris Dirie gegen FGM an. Sie war auch die Erste, die dieses Thema einem breiten Publikum nähergebracht hat. Die Erste, die darüber in der Öffentlichkeit gesprochen hat.

Nun lebt sie in Wien und hat die WarisDirie Foundation gegründet.

Ihre Bücher haben einen hohen Informationswert.

 

 

"Wüstenblume" erzählt ihre Lebensgeschichte und hat viele aufhorchen lassen und den Weg bereitet für eine allgemeine Aufklärung. Die meißten haben durch dieses Buch zum ersten Mal erfahren das es FGM gibt und was es genau ist.

 

"Schmerzenskinder" informiert über die Lage in Europa. Es ist erschreckend wie wenig die Frauen durch Gesetzte geschützt werden. Ja, sogar von Ärzten(!!!) nach Geburten wieder zugenäht werden (in Deutschland). Und wie einfach man an ausgebildetes medizinisches Personal kommt, die diese Praktik durchführen.

Ich, Prinzessin aus dem Hause Al-Saud

Eine saudiarabische Prinzessin erzählt von ihrem Leben "hinter tausend Schleiern", einem Leben, das von einer starren Gesellschaftsordnung bestimmt wird, die sich seit vielen hundert Jahren kaum geändert hat, und in der Frauen nicht viel zählen

___________________________________________________________________________

Weitere Frauenverachtende Prozeduren

 

Schönheitsoperationen

ist ein chirurgischer Eingriff ohne medizinische Indikation. Die Schönheitsoperation dient damit einer oft nur subjektiv wahrgenommenen Verschönerung des menschlichen Körpers.

Ein "freiwilliger" Entschluss, Schmerzen auf sich zu nehmen, um den von Außen immer stärker werden Druck nach Perfektion gerecht zu werden. Fälschlicherweise führt man die Beweggründe auf Dysmorphophobie zurück. Vielmehr ist es so, dass es der Versuch ist dem zu einer bestimmten Zeit vorkommendem Schönheitsideal so nahe wie möglich zu kommen. Den Einfluss der Medien und einiger bereits Medieninfizierter männlicher Kritiker sollte man nicht außer Acht lassen

 

 

Halsringe

Die Padaung ; (Eigenbezeichnungen Kekawngdu und Kayan; Birmanisch:   ) sind ein Bergvolk im Südosten Myanmars, das den Karen zugerechnet wird. Viele Padaung-Frauen pflegen eine ungewöhnliche Tradition: Sie tragen von Kindheit an einen schweren Halsschmuck, der die Schultern deformiert und den Hals scheinbar verlängert. Findige Geschäftemacher belebten damit den Ethno-Tourismus: Zahlreiche Frauen, die seit Ende der 1980er Jahre von Myanmar nach Thailand flüchteten, werden in Schaudörfern als „Long Neck Karen“ bzw. als „Giraffen(hals)frauen“ vermarktet.

Mehr dazu und Bildquelle

 Lippenteller

Ein Einschnitt in die obere oder unetre Lippe wird durch immer größer werdenende Gegenstände so stark gedehnt, bis 10-25cm Durchmesser erreicht werden. Es dient als Schönheitsideal und wird nach der Pubertät, als Wegbereitung für die Hochzeit praktiziert. Man vermutet das diese Tradition aus Kolonialzeiten stammt und damals zur Abschreckung von Feinden diente. Verbreitung: Afrika, Südamerika. 


____________________________________________________________________________

Bereits Ausgerottete Verstümmelungen von Frauen

 

Lotusfuß

Die Fußknochen werden in der Mitte gbrochen, nach Innen gebogen und festgebungen, damit im weiterwachsen behindert werden. Im Alter von 5-8 Jahren beginnt man die Füße abzubinden. Häufig kam es nach dieser Prozedur zu Fäulnisprozessen, die teilweise auch mit Zugabe von Porzellanscherben, Schlamm und Würmern gefördert wurden, um das Absterben des Fußes zu erzwingen.Obwohl der Brauch 1911 verboten wurde,hielt man ihn noch vereinzelt bis 1930 aufrecht. Noch heute leben in China ältere Frauen mit sogenannten Lotusfüßen.

Mehr dazu

Korsett

Als Korsett (von frz. corset, ursprünglich Diminutiv von altfrz. cors „Körper“) wird ein steifes, zur Unterkleidung gehöriges Kleidungsstück bezeichnet, das eng am Oberkörper anliegt und diesen der jeweils geltenden Modelinie entsprechend formen soll. Daher veränderte das Korsett im Verlauf der Jahrhunderte mehrmals Form und Zuschnitt; die Versteifungsmethoden wandelten sich mit dem Fortschritt der Technik.